ARTiBack investiert

31.01.2017

Luftbild auf die ARTiBack Baustelle im STRA PARK Halle

Die ARTiBack GmbH investiert im Industriegebiet Star Park Halle A 14. In Vorbereitung auf die Ansiedlung des Unternehmens hat Halles Oberbürgermeister  Dr. Bernd Wiegand am heutigen Dienstag, dem 31. Januar 2017, in Halle (Saale) einen Grundstücksvertrag über insgesamt 8 Hektar beurkundet. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Entwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft Halle-Saalkreis mbH (EVG), Dieter Götte, und dem Wirtschaftsbeauftragten des Oberbürgermeisters, Jens Rauschenbach, fanden dazu heute die letzten Vertragsverhandlungen statt. ARTiBack-Geschäftsführer Dr. Frank Küntzle hat das Unternehmen gemeinsam mit zwei weiteren geschäftsführenden Gesellschaftern im Jahr 2016 in Halle (Saale) gegründet.

Das Unternehmen ARTiBack will im Star Park eine neue Produktionsstätte für hochwertige Tiefkühlbackwaren errichten, die Investitionskosten belaufen sich auf rund 40 Millionen Euro. 50 Arbeitsplätze sollen am neuen Standort in Halle (Saale) dauerhaft entstehen. Der Baubeginn ist im April 2017 geplant. „Mit der Ansiedlung gewinnen wir für den Standort erstmals ein hallesches Unternehmen. Das zeigt, dass die positive Entwicklung im Star Park auch unmittelbar auf Investoren in der Region wirkt“, sagt Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand. Die Stadt Halle (Saale) setze im Wettbewerb der Standorte auf eine exzellente Infrastruktur sowie zentrale Ansprechpartner und schnelle Genehmigungsverfahren.

„Direkte Entscheidungswege, professionelle Betreuung und Unterstützung von Seiten des Oberbürgermeisters und der Entwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft Halle-Saalkreis, zugeschnitten auf unsere Bedürfnisse als ortsansässiger Mittelständler, waren letztendlich die entscheidenden Faktoren für unsere Standortwahl.“, sagt ARTiBack-Geschäftsführer Dr. Frank Küntzle., “Außerdem bietet für uns als Produktionsbetrieb der Star Park ideale Vorraussetzungen um weiter zu wachsen.“ so der 46-Jährige.

Erst im Dezember 2016 hatte die Deutsche Post DHL Group einen Grundstücksvertrag über insgesamt 14 Hektar beurkundet. DHL errichtet derzeit im Star Park ein neues Logistikzentrum, die Investitionskosten belaufen sich auf rund 25 Millionen Euro.